Headerbild

Frustriert, weil Sie Ihre Verspannungen nicht loswerden – und das mit der inneren Ausgeglichenheit auch nicht klappt?

Mind-Body-Balance-Coaching mit Alexander-Technik hilft!

 

Unser Körper und Geist sind für ein ruhiges, gelassenes Leben gemacht.
Auf den Stress, den wir täglich haben, waren sie nicht vorbereitet.
Die Folgen: Verspannungen, innere Unruhe und psychische und körperliche Beschwerden.

Ich zeige Ihnen, wie Sie Ihr System wieder auf Entspannung und innere Ruhe programmieren.

Sprechen – Sprache – Körper – Verstehen

27. Juni 2016

141026_Duene_Meer
Haben Sie sich schon mal mit Händen und Füßen verständigt? Klar, wird jeder sagen, der schon mal im völlig fremdsprachigen Ausland war.

Und wer noch nicht an solchen Orten war, hat es auch schon getan: nämlich als ganz kleines Kind, das noch nicht sprechen kann.

Es gibt in der Sprachforschung eine Bewegung, die sich „Distributed Language“ nennt. Dort will man herausfinden, inwieweit „phonetische Gesten“ anstelle von Wörtern unsere Verständigung bestimmen. Dazu gehört auch unser Gebaren und Gestikulieren. Die Forscher verstehen Sprache hier als etwas, das sich räumlich und zeitlich über die Körper ihrer Sprecher verteilt. Das soziale Gewebe und die Geschichte unserer Interaktionen sind der räumliche und zeitliche Aspekt. (mehr darüber können Sie in „ZEIT – WISSEN“ Nr.6, 2015, S. 73, nachlesen).

Jetzt wird es aber noch interessanter. Führen Sie manchmal innere Selbstgespräche, die Sie nerven? Zitat aus dem Artikel: „Die eigene Stimme im Kopf ist auch nichts weiter als die Simulation einer Interaktion. Durch imaginierte Motorik und Akustik kommt es uns so vor, als hören` wir unsere eigenen Gedanken durch Sprache.“ (S. 77)

Und der Höhepunkt: Sprechen als biomechanische Koordination (Stimme, Körper und das Verhältnis der Sprechenden zueinander) hat eine ebenso große Bedeutung wie die Worte.

Hier kommt eine kleine Anregung für Ihre Selbstbeobachtung zu obigen Punkten:

Mit welcher phonetischen Geste untermalen Sie einen Satz mit dem Beginn „Ich MUSS jetzt endlich mal….“? Was geschieht in Ihrem Körper beim Gebrauch des Wortes „muß“? Fangen Sie an sich (unbemerkt wahrscheinlich) anzuspannen?

Könnte es, dass es zuviel „muß“ in Ihrem Wortschatz (und dann auch Körper) gibt?

Wenn es Ihnen guttut, gönnen Sie sich eine „Muß-Pause“ – und wenn Sie mögen, gönnen Sie sich weitere Entdeckungen in der Sprache oder im Körper. Mein Faible ist Coaching, das die Worte untersucht, die wir gebrauchen und Alexander-Technik, die uns gelöster im Körper (und im Denken) werden läßt.

Ich freue mich auf Sie.
Ihre
Gabriele Breuninger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich möchte auf diesem Wege meinen Dank für die bisherige Arbeit aussprechen. Ihre sehr persönliche Ansprache und die herausgearbeiteten Punkte – insbesondere mit dem Reiss-Profil™ – haben mir viele neue Erkenntnisse über mich beschert und bewegen mich weiter.

Geschäftsführerin

Vielen Dank für das tolle Seminar. Ich konnte viel dazulernen und freue mich, es jetzt in die Praxis umzusetzen. Jetzt wird elegant geschwebt.

Doris Schmidts, Miss Germany 2009

Weniger Stress – Mehr Gesundheit:
Coaching für Privatpersonen und Unternehmen

In meinem 1:1-Coachings und Kursen helfe ich Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen, Stress zu reduzieren, informiere zum Thema „Gesundes Arbeiten“ und gebe Tipps für mehr Selbstsicherheit und Gelassenheit.

So habe ich die Alexander-Technik für mich entdeckt

Mein allererstes Erlebnis mit Alexander-Technik hatte ich während meines Musiktudiums in einem Workshop zu Klavierspiel. Darin durfte ich am eigenen Körper spüren, wie ich selbständig zu Entspannung, innerer Ruhe und Gelassenheit finden und gleichzeitig mehr Wachheit, Präsenz und Selbstkenntnis erfahren konnte. Für mich ein überwältigendes Erlebnis, von dem ich noch heute profitiere!

Diese mental geführte, ganzheitliche Körperarbeit hat mir geholfen, die Muster meiner Reaktionen und Emotionen zu verändern. Ich stehe mir jetzt weniger selbst im Weg und sehe klarer. Faszinierend finde ich auch die wissenschaftlichen Grundlage der Alexander-Technik, die durch moderne Forschung immer mehr erweitert wird.

 

12 Grundlagen integrierter Bewegung mit Alexander-Technik (Autorin: Penelope Easten), übersetzt von Gabriele Breuninger, hier bestellen 

 

Wie kann ich Ihnen helfen?

Seit über 25 Jahren unterstütze ich nun selbst als Alexander-Technik-Lehrerin Menschen, die sich nach Gelassenheit, Entspannung, innerer Ausgeglichenheit und mehr Beweglichkeit sehnen.

Mit meinem Premium-Coaching „Der beste Weg zu einem ausgeglichenen Leben trotz hoher Anforderungen“ werden sich Ihr Lebensgefühl und Ihre Welt vollkommen ändern. sehnen.

Zunehmend begleite ich auch Menschen in Reha-Prozessen oder orthopädischen Problemen wie unspezifischem Rückenschmerz o.ä.

 

Klingt interessant? Vereinbaren Sie jetzt ein kostenfreies Impulsgespräch mit mir.
Sie erreichen mich unter meiner Telefonnummer 069 – 98 66 35 46
oder schreiben Sie mir eine Mail an: gb@gabriele-breuninger.de
 

 

Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut.“

Pippi Langstrumpf

Frei nach diesem lebensbejahenden Motto lade ich Sie herzlich ein, mit meiner Unterstützung Gelassenheit und innere Ruhe zu finden.

High Heel Kurse
Gelassenheit ist Ihr Erfolgsfaktor

Zwei Inspirationen und eine Übung für Frauen, die sich zwischen Führung und Fürsorge aufreiben Vor einigen Jahren hatte ich mehr…

 

„Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tue es jeden Tag“

Konfuzius (551 – 479 v. Chr.)